Im Jahr 240 v.Chr. wurde die antike Via Amerina, eine der wichtigsten Verbindungsstraßen zwischen Rom und dem Norden Italiens, eröffnet. Den Namen gab ihr Ameria, wie das heutige Amelia schon in vorrömischer Zeit früher hieß. So wandert man hier im Amerino oft auf den Spuren der Geschichte. Außer der alten Via Amerina führt der Cammino della Luce durch das Gebiet. Der religiöse Wanderweg, der das nördliche Latium mit der Region Emilia im Norden verbindet, durchquert die Gegend der Länge nach und offenbart ihre spirituelle Seite. Die Düfte und Farben einer intakten Natur erleben Sie auf allen Sentieri Amerini.    

Der Genuss der Langsamkeit 

Die wenigen Kilometer des Sentiero di Palliccio schenken in Begleitung eines kundigen Wanderführers neue Kenntnisse und Emotionen, Auf ausgedehnten Etappen-Wanderungen entdecken Sie Wälder, winzige Kirchen, alte Mühlen und antike Römer-Brücken. Länge und Schwierigkeitsgrad der Wanderrouten variieren stark. Für jede Strecke gibt es weiter unten eine knappe Übersicht sowie eine ausführlichere Beschreibung mit Karte. 


Laden Sie die Applikation MAPS.ME auf Ihr Smartphone. Importieren Sie die Strecken im Format KML/KMZ. Benutzen Sie das Smartphone und MAPS.ME offline als Navigator.

IHRE ERLEBNISSE

Berichten Sie von Ihrer Erfahrung @SentieriAmerini, benutzen Sie #sentieriamerini