Agriturismo Tara

IMG_0324.JPG

 

“Wir waren früher begeisterte Agriturismo-Urlauber”, erzählt Francesca mit einem großen Lächeln. Seit sie Rom mit ihrem Mann David den Rücken gekehrt hat, beherbergt sie nun selbst Gäste in dem großen, alten Natursteinhaus in der Nähe von Amelia. Dass eine echte Leidenschaft den Anstoß zum Tapetenwechsel gab, spürt man an der Wärme und Aufmerksamkeit, mit der Francesca und David Urlauber aufnehmen. Außer den drei komfortablen Zimmern im Haupthaus gibt es ein Cottage. Tara ist von sieben Hektar Land umgeben, mit Obstbäumen, Weinreben, einem Olivenhain und Äckern. Jedes Detail ist gepflegt, im Ährensaal, wo nach dem Aufwachen ein üppiges Frühstück serviert wird, im Garten und am Pool. Noch mehr Wellness bietet seit Kurzem eine kleine Spa, die man bei Tara lieber als ein behagliches Ambiente zur Entspannung beschreibt. Wer sich auf dem Mountainbike abgestrampelt hat oder durch die Wälder gelaufen ist, wisse aber, dass sie oder ihn bei Francesca und David eine Sauna, ein Dampfbad, ein Whirlpool, Ruheliegen und eine Kräutertee-Ecke erwarten.