946339_10201103237895865_2143181240_n.jpg
 

Wegweiser für Läufer, Mountainbiker, Wanderer und Reiter durch das Hügelland im Süden Umbriens

 

Ein 600 km langes Wegenetz. Eine interaktive Karte zur Orientierung in der Region. Inside-Empfehlungen: Gastronomie, Unterkünfte, Einkauf von Wein und Öl  

 

Klicken Sie auf Ihre Lieblingsaktivität LAUFEN, BIKEN, WANDERN, REITEN

Ein ausgedehntes Streckennetz zwischen stillen Hügeln und alten Weilern. DAS Naturerlebnis für Aktivurlauber und Genießer

 

Das umbrische Amerino, die Umgebung von Amelia, liegt nur eine Autostunde von Rom oder vom internationalen Flughafen in Perugia entfernt. Hier unsere Tipps, entlang der vielfältigen Fitness-Trails ein kaum bekanntes Reiseziel im Herzen Italiens zu entdecken. Die interaktive Karte führt Sie durch Steineichenwälder, wildromantische Felslandschaften und mediterrane Macchia, vorbei an alten Hügeldörfern, Olivenhainen und Weinbergen dorthin, wo Italien noch authentisch ist

 

 

Blättern Sie durch die Fotogalerie

 
 

Vom Tiberufer bis zum versteinerten Wald 

Von den Ufern des Tibers, der im Westen unterhalb von Montecchio, Alviano, Attigliano und Giove durchs Tal fließt, erstreckt sich die Amerino-Gegend im Osten bis zum fossilen Wald von Dunarobba mit 2 Millionen Jahre alten Stämmen von Mammutbäumen aus dem Plaistozän. Dazwischen liegen  Panoramadörfer wie Penna, Lugnano, Guardea, Avigliano und Montecastrilli und romantische Felsennester wie Toscolano und Santa Restituta. Der heilige Franziskus hinterließ hier seine Spuren ebenso wie der römische Feldherr Germanicus, dessen einzigartige Bronzestatue im Museum in Amelia steht, einem der ältesten Orte Italiens, der seit  2800 Jahren von einer Zyklopenmauer geschützt wird.

Sie lieben Bewegung und einen gelassenen Lebensstil? Wir empfehlen die reiche Kulturlandschaft rund um Amelia.

Zur Ansicht unserer ausgewählten Strecken klicken Sie auf Ihre Lieblingsaktivität LAUFEN, BIKEN, WANDERN, REITEN.

Oder Sie schauen sich erst die Karte des Wegenetzes an und entdecken dann, wie Ihr Smartphone Sie auf unseren Trails begleitet.

KARTE RUNTERLADEN – HIER KLICKEN

Diese Wege bieten Outdoor-Sportlern im grünen Herzen Italiens, das reich an Geschichte, Kultur und Tradition ist, das Erlebnis einer unverdorbenen Natur aus Steineichen, Kastanien, Ginster, Erdbeerbäumen und Mastixsträuchern, Olivenhainen und Rebbergen. Jeder kommt hier auf seine Kosten: Runner, die ihre kleine Morgenrunde drehen oder am Ultra-Marathon teilnehmen. Radfahrer und Mountainbiker ebenso wie Wanderer und Reiter, die den Ausblick über das Hügelmeer aus dem Pferdesattel genießen.

SO NUTZEN SIE IHR SMARTPHONE ALS STRECKENFÜHRER AUF DEN WALDWEGEN IM AMERINO – HIER KLICKEN

“Sentieri Amerini” – so heißen die 38 Strecken mit mehr als 600 Kilometern, die Sie auf jedes Smartphone laden können. Das Netz der sentieri  (Pfade) erstreckt sich über zehn Gemeinden rund um Amelia, ein ideales Revier für Freiluftsportler, die eine ursprüngliche Kulturlandschaft entdecken möchten. Die Amerino-Gegend ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die schönsten Orte Mittelitaliens wie Siena, Orvieto, Todi, Spoleto, Perugia, Assisi oder an die Seen Bolsena und Trasimeno.    

UM DIE TRAILS IN IHRER NÄHE ZU FINDEN, GEBEN SIE HIER EINEN ORTSNAMEN EIN 

 
 

Ihre Erlebnisse

 

Menschen

Auf den Sentieri Amerini durchquert man wundervolle Landschaften, bewundert die bröckelnde Schönheit mauerbewehrter Dörfer, begegnet lebendigen Traditionen und außergewöhnlichen Menschen. Ihre Gesichter und Geschichten verraten den facettenreichen Charakter des Südzipfels Umbriens 

 
 

Über uns

Wir leben in und um Amelia, dem sogenannten Amerino, das wir nach und nach als Paradies für Runner, Biker, Reiter und Wanderer entdeckt haben. Auch was das Essen angeht, sind wir eher anspruchsvoll. Hier geben wir Inside-Tipps, wo es uns am besten schmeckt. Vom Restaurant oder Bistrot bis zu den wichtigsten Adressen für den Einkauf lokaler
Produkte und kulinarischer Spezialitäten.

 

 

Kontakt

Um Informationen zu erfragen, Anregungen zu geben oder von der eigenen Erfahrung zu berichten

Nome, Name *
Nome, Name